Lehrpreis für die beste Online-Lehre

Hallo liebe Psychos!

Wir haben die letzten zwei Semester unter sehr besonderen Bedingungen studiert. Nicht nur für uns Studierende, sondern auch für die Dozierenden war die Umstellung auf digitale Lehre eine ganz schöne Herausforderung. Zur Wertschätzung dieser Anstrengungen wollen wir dieses Jahr einen Preis für die beste Online-Lehre bei uns am Institut vergeben und damit einfach mal DANKE sagen für die kreativste, didaktisch-schlauste, witzigste und/oder engagierteste Online-Lehre.
Dafür brauchen wir eure Unterstützung – bitte füllt unseren Fragebogen aus und gebt eure Meinung ab! Es wäre schön, wenn so viele wie möglich teilnehmen, damit wir ein repräsentatives Bild haben.

Hier ist der Link: https://survey3.gwdg.de/index.php?r=survey/index&sid=611656&lang=de

Eure Fachgruppe ❤️

…Leider haben wir das fünfte Semester vergessen 🙃 wenn ihr im fünften Semester seid wählt bitte einfach 4 oder 6 aus und schreibt am Ende in den Freitext, dass ihr im fünften seid

Verlängerung der Weiterbildung

Keine Verlängerung der psychotherapeutischen Weiterbildung auf 5 Jahre!

Liebe Fachschaftler*innen, 

nach dem neuen Psychotherapeutengesetz (PsychThG), welches im September 2020 in Kraft getreten ist, schließt sich an das neue Psychologie- & Psychotherapie-Studium eine Weiterbildung zum*zur Psychotherapeut*in (ehemals Psychotherapeuten-Ausbildung) an. 

Hierfür wird momentan eine Musterweiterbildungsordnung (MWBO) verfasst. Diese regelt die Inhalte und Struktur der Weiterbildung. In der MWBO wird unter anderem auch die Dauer der Weiterbildung geregelt.

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, soll die Weiterbildung nach aktueller Planung von 3 auf 5 Jahre verlängert werden. Das bedeutet, nach einem mindestens 5-jährigen Studium müsste in Zukunft noch eine 5-jährige Weiterbildung absolviert werden, um Psychotherapeut*in zu werden. Diese geplante Verlängerung bewerten wir sehr kritisch, da dies für uns und zukünftige Studierende eine erhebliche Mehrbelastung bedeutet, deren Notwendigkeit nicht ersichtlich ist.

Dazu haben wir eine Stellungnahme verfasst. Um deutlich zu machen, dass die Psychologiestudierenden aus ganz Deutschland hinter dieser Position stehen, bitten wir euch, die Stellungnahme auf Facebook und Twitter zu teilen/retweeten. So können wir als Studierende, die die Weiterbildung in Zukunft durchlaufen werden, deutlich machen, dass wir gegen eine 5-jährige Weiterbildung sind. Die Verhandlungen zu dieser Thematik laufen aktuell bereits und werden bald abgeschlossen sein, daher ist es wichtig, dass wir so schnell wie möglich handeln und hierbei eure Unterstützung erhalten.

Für weitere Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Luise Heyde-Schulte 
Konferenzrätin des PsyFaKo e.V.
www.psyfako.org
www.facebook.com/psyfako/

Anmeldung zur PsychOlympia ab 11.01.21

Liebe Psychostudis, liebe potentielle PsychOlympionik*innen, liebe Alle,

2021 geht es wieder los! Wir starten den zweiten Anlauf, mit Euch die 5. PsychOlympia zu begehen. Vom 01. bis 04.07.2021 möchten wir Euch in Friedensau begrüßen dürfen!

Was ist PsychOlympia?
PsychOlympia ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung, bei der mehrere hundert Psychologiestudierende aus ganz Deutschland für ein Wochenende voller Sport, Spiel und Spaß auf einem Zeltplatz in Friedensau bei Magdeburg zusammenkommen. Kern der Veranstaltung ist ein Wettkampftag, bei dem die Teilnehmenden in Teams in sportlichen, fachlichen und lustigen Disziplinen gegeneinander antreten, um den psycholympischen Pokal mit nach Hause zu bringen. Ergänzt wird das Ganze von einem Rahmenprogramm im Open-Workshop-Format und der lebhaften Camp-Atmosphäre.
Selbstverständlich bachten wir die pandemische Lage in Deutschland genau und lassen sie in all unsere Planungen einfließen.

Wie melden wir uns an?
Sucht Euch ein Team aus 7 bis 8 Personen, denkt Euch gemeinsam einen einzigartigen Teamnamen aus und meldet Euch ab dem 11.01.2021 um 11:11 Uhr an. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden die Teamplätze unter allen Anmeldungen verlost. Schnell sein lohnt sich trotzdem: Teams, die sich noch am 11.01.2021 anmelden, gehen mit mehr Losen in die Ziehung, als solche, die sich erst danach anmelden.

Wo finden wir mehr Infos und am 11.01.2021 die Anmeldung?
Auf der Homepage der PsychOlympia findet Ihr demnächst aktuelle Infos: https://psycholympia.de/anmeldung/
Bei Fragen, die Ihr dort nicht beantwortet findet, könnt Ihr Euch außerdem an anmeldung@psycholympia.de wenden.

Gesunde Festtage und ein im Verlauf Fahrt aufnehmendes neues Jahr wünscht
Euer PsychOlympia-Team

Psychos für Psychos

In dieser Folge lenken wir das Rampenlicht auf das Thema Elternschaft. 3 Studierende erzählen uns aus ihren ganz unterschiedlichen Perspektiven, welche Implikationen ihr Eltern-Sein auf ihr Studium hat. Wir bekommen eine Einsicht darin eine alleinerziehende Mama zu sein, ein Papa, der jedes 2. Wochenende sowie 1x die Woche seinen Sohn bei sich hat und die, einer Mama, die mit ihrem Partner die Schönheiten und Schwierigkeiten dessen bewältigen die Eltern zweier kleinen Mädchen zu sein.
“Kinder geben einem die Möglichkeit die beste Version von sich selbst zu sein” 
Gemeinsam erfahren wir wie Papa- oder Mama-Sein die Studienerfahrung beeinflusst und umgekehrt; was es bedeutet alleinerziehende Mutter zu Corona-Zeiten zu sein; was Studienabbruch damit zu tun hat; wie Depression ihren Weg im Prozess findet; wie die Infrastrukturen der Uni bzgl. Elternschaft (nicht) aussehen; was der Leistungsdruck damit zu tun hat und vieles mehr!
Da diese Folge schnell an Länge gewinnt, findet Ihr auf unserer Webseite (https://psychos4psychos.wordpress.com/podcast-staffel-2/) die angesprochenen Themen mit Zeitangaben.
Viel Vergnügen beim Zuhören!

Diese Woche: Wintervorlesung!

Liebe Psych-hoho-hos!
diesen Mittwoch, den 16. Dezember um 19h möchten wir Euch zur diesjährigen Wintervorlesung einladen! Wir freuen uns sehr über kleine winterliche Beiträge von den kleinen Hilfselfen des GEMIs.
Folgender Zoom-Link führt Euch zu uns: https://uni-goettingen.zoom.us/j/96695321606
Wir freuen uns auf Euch!
Bis daaaaaaan!
Eure Psychos!

Wintervorlesung 2020

Hallo ihr Lieben,
am Mittwoch Abend, den 16.12 ist es wieder so weit! Wir wollen Euch herzlich zu der diesjährigen Wintervorlesung der Psychos einladen!🎄🤪
In dieser wollen wir Uns, Studierenden, durch verschiedene lustige Acts zum Ende des Jahres nochmal zusammenbringen.
Dieses Mal online – versteht sich 💁🏻‍♀️
Ein entscheidender Teil des Abends wird die Open-Stage ausmachen – hier wollen wir Euch hören/sehen! Wie die letzten Jahre auch, habt Ihr die Möglichkeit alleine oder auch in Begleitung gemeinsam zur winterlichen Stimmung beizutragen. Ihr könnt gern musizieren, Gedichte, Geschichten, Poetry-Slams vortragen (eigene oder auch fremde), einen Witz erzählen, uns einen Trick zeigen (hier seid ihr ganz allein eurer Vorstellungskraft überlassen) – in Kurz: alles, was ihr gern mit Euren Komiliton*innen teilen wollt, um die letzten Züge eines garnicht mal so einfachen Jahres schön ausklingen zu lassen.
Wir freuen uns da riesig auf Euch, auf Uns!
Wenn Ihr bereits Ideen habt, würden wir es sehr schätzen, wenn Ihr Euch mit Eurem Act bereits hier eintragen könntet, sodass wir einen besseren Zeitlichen Überblick über die Planung des Abends haben.
Bis dahin, genießt die kalten Tage und bis demnächst! 🌲🎉
Eure Psychos (Fachgruppe Psychologie & Psychos für Psychos)
P.S. Uhrzeit und Plattform folgen!

Umfrage zum geplanten Zulassungstest Psychologie

Liebe Studierende,

im Rahmen der bundesweiten Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo) ist unsere Arbeitsgruppe „Zulassungstest“ entstanden. Wir haben uns als Ziel gesetzt,

  1. über das neue Studierendenauswahlverfahren für den Psychologie Bachelor Baden-Württemberg (STAV-Psych BaWü)* zu informieren und uns
  2. für faire Testkonditionen diesbezüglich einzusetzen.

Um unser zweites Ziel zu erreichen, ist es zwingend notwendig, dass wir mehr Einblick in die Bedürfnisse unserer Zielgruppe (= Studienbewerber*innen der Psychologie) erlangen.

Trotz der Absage des STAV-Psych 2020 aufgrund der Covid-19 Pandemie, möchten wir die Gelegenheit nutzen, die potenziellen Teilnehmer*innen des STAV-Psych 2020 zu ihren Bedürfnissen und zu ihren Gründen für oder gegen eine Entscheidung der Teilnahme am STAV-Psych zu befragen. Dabei möchten wir sowohl die Erstsemester des Wintersemesters 2020/21 erreichen, als auch Bewerber*innen, die in diesem Semester kein Psychologiestudium aufgenommen haben.

Und was eignet sich da besser als eine (10-minütige) Umfrage?

https://www.soscisurvey.de/Umfrage_STAV/

Wir hoffen dadurch die Zielgruppe im nächsten Jahr noch besser gegenüber den Universitäten und dem STAV-Psych-Gremium vertreten zu können.

Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!

*Ihr wisst nicht was der STAV-Psych ist? Der STAV-Psych ist ein Pilotprojekt eines freiwilligen, fachspezifischen Eignungstest, welches an Baden-Württembergischen Universitäten (Freiburg, Heidelberg, Mannheim, Tübingen und Ulm) eingeführt wurde. Das Pilotprojekt beruht auf einem Gerichtsurteil, dass zur Studienzulassung nicht mehr die Abiturnote als einziges Auswahlkriterium herangezogen werden kann. Aufgrund dessen ist es sehr wahrscheinlich, dass in Zukunft entweder der STAV-Psych oder andere Auswahlverfahren, an Universitätsstandorten außerhalb Baden-Württembergs, eingeführt werden. Weitere Informationen zum STAV-Psych: https://cip.dmed.uni-heidelberg.de/stavp-info/

Einsteiger*innenabend

P4P ist ein (Podcast)Projekt, dass den Austausch zwischen uns Studierenden anregen möchte. An unserem Einsteiger*innenabend stellen wir Dir das Projekt und Deine Möglichkeiten Dich einzubringen vor (keine Sorge, alles ganz unverbindlich;). Das Ganze wird in einem gemütlichen interaktiven Onlinemeeting (https://uni-goettingen.zoom.us/j/99903637457?pwd=clJDZDlxUWNDTHVlOU5pbFljWGMvUT09) am Mittwoch, den 18.11.20 um 18:30 Uhr stattfinden, bei dem Du auch ein paar neue Gesichter kennenlernen kannst. 

Außerdem freuen wir uns über Deine direkten Vorschläge und Kritik, falls Du schon etwas von unserer Arbeit mitbekommen hast. Also koch Dir einen Glühwein und setz Dich dazu!

Psychos für Psychos

Liebe Psychos,

vor einigen Tagen hat die 2. Staffel unseres Podcasts angefangen mit einer Folge zur tiergestützten Therapie. In dieser Spricht Friederike, Oberärztin in einer psychosomatischen Reha, über Ihre Arbeit mit ihrem Hund Joda.

Mehr dazu könnt Ihr Euch anhören unter: 🎧

https://soundcloud.com/psychos4psychos/21-hundegestutzte-therapie-mit-friederike-bleeker

Viel Vergnügen Euch!

Eure Psychos 🧠