Bachelor und Master: Anmeldung Berufspraktikum in FlexNow

Bitte beachten: Ohne eine Anmeldung in FlexNow kann die Leistung für die Module B.Psy.004, B.Psy.005, B.Psy.006  und M.Psy.002 nicht eingetragen werden! Für die Anmeldung zum Modul gibt es keine Fristen.

Die Bescheinigung über die Ableistung des Praktikums ist ein Leistungsnachweis und muss im Original eingereicht werden (per Post senden oder in den Briefkasten am GEMI werfen oder aber in den Briefkasten des Studienbüros im 2. Stock).

[Dieser Beitrag wurde zuerst am 07.05.2018 veröffentlicht.]

Masterbewerbungen – Berufsrechtliche Anerkennung

Info vom Prüfungsamt:

Der separate Nachweis der berufsrechtlichen Anerkennung des polyvalenten Bachelorabschlusses ist für eine Bewerbung auf einen Platz im Klinischen Master, auch für Bewerbungen an anderen Universitäten, NICHT notwendig, wenn diese bereits auf dem Datenblatt ausgewiesen wird. Alle diejenigen, welchen dieser Vermerk noch nicht auf ihrem Datenblatt ausgegeben wird, können eine entsprechende Bestätigung in den Sprechstunden von Herrn Kuschel erhalten; ausgedrucktes und vorausgefülltes Formular nicht vergessen!
Anmerkung: Anlage 1 wird ausdrücklich NICHT benötigt. Es erfolgt kein Versand per E-Mail oder Post.

Absolventenbefragung des Fakultätentages Psychologie

Sehr geehrte Absolventinnen und Absolventen,

der Fakultätentag Psychologie (FTPs) führt mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und der psychologischen Institute eine bundesweite Befragung von Absolventinnen und Absolventen durch.

Zielgruppe sind Personen, die einen Diplom- oder Masterabschluss im Bereich Psychologie oder einem interdisziplinären Studiengang mit Psychologie erworben haben. Es können Personen aller Abschlussjahrgänge teilnehmen.

Ziel der Befragung ist, verlässlichere Informationen über die Berufswege und die damit verbundenen Kompetenzen von Absolventinnen und Absolventen der verschiedenen psychologischen Studiengänge und Studienschwerpunkte sowie postgradualen Qualifizierungen bzw. Weiterbildungen zu erhalten. 

Wir bitten Sie um Ihre Teilnahme!  Die Umfrage dauert in etwa 10 Minuten. Umfragelink: https://www.soscisurvey.de/absolv01/

Wir werden über zentrale Ergebnisse dieser Befragung nach Abschluss und Auswertung auf der Plenarversammlung im zweiten Halbjahr 2024 und der Homepage des Fakultätentages Psychologie informieren (https://fakultaetentag-psychologie.de/studium/absolvbefragung).

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Zeit und Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Conny Antoni (Vorsitzender Fakultätentag und Vorsitz der AG, Universität Trier)
Prof. Dr. Guido Hertel (Universität Münster, AOW)
Prof. Dr. Roland Imhoff (Gutenberg-Universität Mainz, Sozial- & Rechtspsychologie)
Prof. Dr. Tania Lincoln (Universität Hamburg; Klinische Psychologie und Psychotherapie)
Prof. Dr. Thomas Rigotti (Gutenberg-Universität Mainz, AOW)
Prof. Dr. Jörn Sparfeldt (Universität des Saarlandes, Pädagogische Psychologie)
Prof. Dr. Dirk Wentura (Universität Saarbrücken, Allgemeine Psychologie)
Dr. Dr. Momme von Sydow (wiss. Referent, Fakultätentag Geschäftsstelle)

Fakultätentag Psychologie (FTPs)
Marienstr. 30, D-10117 Berlin
Tel.: 030-240 854 08
fakultaetentag@dgps.de
https://fakultaetentag-psychologie.de
https://fakultaetentag-psychologie.de/ueber-uns/geschaeftsstelle

Bachelor: Modul B.Psy.716 Problembehebung

Um den bestehenden Problemen im Modul B.Psy.716 zu entgegnen, hat die neue Modulverantwortliche Frau Prof. Woud verschiedene Maßnahmen eingeleitet:

  • Erstellung einer Übersicht zu den Inhalten der Vorlesungen
  • Austausch mit der Fachschaft bzw. Zusatztermin mit Studierenden, um die aktuelle Situation und mögliche Unterstützungsmöglichkeiten gemeinsam zu besprechen
  • regelmäßige E-Mails an Dozierende mit der Bitte, Falldarstellungen sowie Vorlesungslides (vorab) zu senden
  • Zusatztermin, um die Klausur zu besprechen, inkl. dem Durchgehen von Beispielfragen
  • Anpassung / Reduzierung der Klausurinhalte

Sollte es weiterhin Probleme geben, so werden die Studierenden gebeten, sich zeitnah mit Frau Prof. Woud und/oder dem Studienbüro in Verbindung zu setzen. Vielen Dank!

Mitteilung über das Schreiben von Klausuren nach dem Anforderungshorizont aus dem Wintersemester 2022/2023 in den klinischen Abteilungen (Prof. Pittig, Prof. Woud, Dr. Kube/ehemals Prof. Brockmeyer)

Liebe Studierende,

diejenigen von Ihnen, die im Wintersemester 2022/2023 offiziell zu dem entsprechenden klinischen Modul angemeldet waren, können zum jeweils ersten angebotenen Klausurtermin der entsprechenden Veranstaltung in diesem Wintersemester noch eine Klausur nach dem Anforderungshorizont der Veranstaltung aus dem WiSe 2022/2023 schreiben. Da zu diesem Semester viele der zuständigen Dozierenden gewechselt haben, weisen wir Sie darauf hin, dass Sie sich bis zum 19.01.2024 verbindlich bei der jeweils vermerkten Ansprechperson melden müssen, falls Sie diese Möglichkeit in Anspruch nehmen wollen. Bitte bedenken Sie zusätzlich, dass Sie sich trotzdem offiziell in FlexNow für die Klausur anmelden müssen!

Klausuren im polyvalenten Bachelor:

  • Modul B.Psy.703: Klinische Psychologie und Psychotherapie I – Störungslehre
    (Ansprechpartner: Prof. Andre Pittig, pittig@uni-goettingen.de)
  • Modul B.Psy.704: Klinische Psychologie und Psychotherapie II – Allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie
    (Ansprechpartner: Dr. Tobias Kube, kube@uni-goettingen.de)
  • Modul B.Psy.705: Prävention und Rehabilitation in der Psychotherapie, Berufsrecht, Berufsethik
    (Ansprechpartnerin: Lena Waltemate, waltemate@uni-goettingen.de)
  • Modul B.Psy.716: Medizin und Pharmakologie für Psychologen
    (Ansprechpartnerin: Prof. Marcella Woud, woud@uni-goettingen.de)

Klausuren im Klinischen Master:

  • Modul M.KliPPT.1071: Berufsqualifizierende Tätigkeit II – vertiefte Praxis der Psychotherapie: Teil I
    (Ansprechpartnerin: Dr. Mira Preis, preis@psych.uni-goettingen.de)

Herzliche Grüße, eine frohe Festzeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Wünschen die klinischen Fachabteilungen

Anerkennungen aus Erasmus+-Aufenthalten

Alle Studierenden, die ein Erasmus+-Semester an einer Partneruniversität der Psychologie absolviert haben, müssen sich nach der Rückkehr mind. 10 Credits aus bestandenen Modulen anerkennen lassen (sonst muss leider die Förderung zurückgezahlt werden). Bitte holen Sie dies unbedingt – soweit noch nicht geschehen – zeitnah nach (=> Antragstellung).

Änderungen approbationskonforme Praktika B.Psy.005 und B.Psy.006

Ab sofort gelten für die beiden approbationskonformen Praktika im Bachelor (B.Psy.005 und B.Psy.006 – nicht B.Psy.004!) folgende Änderungen:

  • die Praktika müssen NICHT mehr vor Abgabe der Bachelorarbeit absolviert werden
  • das Orientierungspraktikum (B.Psy.005) kann auch in Einrichtungen absolviert werden, in denen KEINE Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychologische Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten tätig sind. ABER: die Anforderungen an die Einrichtungen, in denen das OPra absolviert werden kann, bleiben bestehen (interdisziplinäre Einrichtungen der Gesundheitsversorgung oder andere Einrichtungen, in denen Beratung, Prävention oder Rehabilitation zur Erhaltung, Förderung und Wiederherstellung psychischer Gesundheit durchgeführt werden).

Alle Informationen können auch auf der Homepage nachgelesen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Modulverantwortliche Frau Bernardi-Pritzkow (studienbuero-klinische-psychologie@psych.uni-goettingen.de)