Masterzulassungen: Umschreibung interne Bewerber*innen

Alle Göttinger Studierende, die eine Zulassung für den Master erhalten haben, müssen sich bitte im Immatrikulationsportal mit ihrer Registriernummer und ihrem Paßwort anmelden und dieses durchlaufen: https://immatrikulation.zvw.uni-goettingen.de/h1 (sollten Sie Ihr Paßwort vergessen haben, so setzen Sie dieses bitte zunächst im Bewerbungsportal zurück: https://masterportale.uni-goettingen.de/psych/).

Es ist nicht nötig, erneut eine Krankenkassenbescheinigung einzureichen. Stattdessen füllen Sie bitte den Antrag auf Änderung des Studienverlaufs aus und laden diesen Antrag mit hoch.

Für Rückfragen steht Ihnen das Studienbüro und die Studienzentrale zur Verfügung.

Master: Modul M.Psy.204 (Vertiefungsmodul)

Informationsveranstaltung Vertiefung Experimentelle Bewusstseinsforschung (M.Psy.204)

Am Mittwoch, den 08.07.2019, findet um 10:15 Uhr eine (Online-)Informationsveranstaltung zum Vertiefungsmodul Experimentelle Bewusstseinsforschung (M.Psy.204) statt, welches im Wintersemester 2020/21 von Dr. Thorsten Albrecht geleitet wird. Diese Infoveranstaltung soll allen potentiell interessierten Master-Studierenden des 2. Semesters als Entscheidungshilfe dienen und einen Überblick über den Aufbau, den Ablauf und die Anforderungen des Moduls geben. Alle Interessierten werden gebeten sich bis zum 07.07.2020 bei Thorsten Albrecht (Thorsten.Albrecht@biologie.uni-goettingen.de) zu melden.

Master Lab #TheNewNormal

„Die Corona-Pandemie hat flächendeckend zu einer Ad-hoc-Digitalisierung an Hochschulen geführt. Zur proaktiven Gestaltung der digitalen Transformation und eines “Neuen Normal” an Hochschulen ist eine Auswertung der aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Lehre, Forschung und Verwaltung zentral. Wichtige schnelle Impulse für erste empirische Erkenntnisse und weitere Forschungsfragen versprechen studentische Masterarbeiten.

Mit dem Master Lab #TheNewNormal—Studentisches Fellowprogramm für Forschungsarbeiten zur digitalen Transformation an Hochschulen bieten Stifterverband und Heinz Nixdorf Stiftung daher gezielt ein Förderprogramm für den wissenschaftlichen Nachwuchs an. Alle Master Lab-Fellows erhalten eine einmalige Forschungspauschale von 1.200 €. Die  ideelle Förderung umfasst die Teilnahme an Master Lab-Kolloquien, Weiterbildungsangeboten, die Vernetzung mit Expert*innen und Veröffentlichung von herausragenden Arbeiten als Open-Access-Papiere. 

Bis zum 31. August 2020 können sich Masterstudierende — und in begründeten Ausnahmefällen Bachelorstudierende mit besonders anspruchsvollen Abschlussprojekten — für die Aufnahme ins Master Lab #TheNewNormal bewerben. Nähere Informationen zu Ausschreibung und Bewerbungsprozess finden Sie unter www.stifterverband.org/masterlab

Bei  Rückfragen stehen die zuständigen Kolleginnen und Kollegen gerne unter masterlab@stifterverband.de zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Volker Meyer-Guckel
Stv. Generalsekretär

Mitglied der Geschäftsleitung
Stifterverband
Hauptstadtbüro Pariser Platz 6, 10117 Berlin“
www.stifterverband.de

Coronavirus: Zusätzliche Informationen zu Prüfungen

Information des Vorstands für Studierende

Generell sind die von der Universität in Bezug auf Prüfungen vorgeschlagenen Maßnahmen (die jeweils gültigen Regelungen und Maßnahmen zur Schutz vor Infektion, aktueller Stand 08.04.2020) von allen Teilnehmern zu beachten.

Insbesondere sind folgende Punkte zu beachten:

  • Mindestabstand muss immer eingehalten werden.
  • Soweit ein Verlassen des Prüfungsraumes unter Einhaltung des Mindestabstands nicht möglich ist, müssen Prüfungsteilnehmer*innen bis zum Ende der Bearbeitungszeit an ihrem Arbeitsplatz verbleiben.

Ergänzend für Online-Prüfungen:

  • Für mündliche Prüfungen, die online abgenommen werden sollen, muss eine Einverständniserklärung bis 1 Woche vor Prüfungstermin im Sekretariat des Dozenten oder beim Dozenten selbst eingegangen sein (muss archiviert werden).
  • Falls die Einverständniserklärung nicht vorliegt, darf die Prüfung nicht angetreten werden.
  • Ist der Prüfling in FlexNow angemeldet, muss eine Präsenzprüfung zu einem späteren, vom Prüfer festzulegenden Termin, angeboten werden.
  • Digitale Unterschriften auf Prüfungsprotokollen werden anerkannt.

Ergänzend für Mündliche Prüfung in Präsenz:

  • Maskenempfehlung für alle Teilnehmenden in Eigenverantwortung. Maske beinhaltet hier jegliche Form von Mund-Nasen-Schutz, z. B. auch Schal, Tuch etc.
  • Falls einer der Teilnehmenden zur Risikogruppe gehört, kann dieser per Video zugeschaltet werden. Auch in diesem Fall muss eine Einverständniserklärung bis 1 Woche vor Prüfungstermin im Sekretariat des Dozenten oder beim Dozenten selbst eingegangen sein (muss archiviert werden).

Ergänzend für Klausuren (nicht E-Prüfungsraum):

  • Maskenempfehlung für alle Teilnehmenden in Eigenverantwortung. Maske beinhaltet hier jegliche Form von Mund-Nasen-Schutz, z. B. auch Schal, Tuch etc. Masken dürfen während der Klausur abgenommen werden, wenn Sicherheitsabstand eingehalten wird.
  • In der Wartezone vor dem Eingang besteht Maskenpflicht, darüber hinaus wird an die Vernunft der Studierenden appelliert, sich an die Abstandsregeln zu halten.

Ergänzend für Klausureinsicht:

  • Maskenempfehlung für alle Teilnehmenden in Eigenverantwortung. Maske beinhaltet hier jegliche Form von Mund-Nasen-Schutz, z. B. auch Schal, Tuch etc.
  • Die Studierenden müssen sich beim Dozenten zwingend anmelden.

Vp-Stundenzettel:

Digitale Signatur ist möglich; vollständige Stundenzettel bitte Herrn Dr. Albrecht per Post senden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Studienbüro!

Coronavirus: Zusätzliche Informationen zu E-Prüfungen

=> E-Klausuren während der Corona-Pandemie: Hinweise für Studierende

Ergänzung: Hygienekonzept für E-Prüfungen

 Mit Maskenempfehlung für alle Teilnehmenden; die Studierenden stellen ihre eigene Maske.

  • Mindestabstand muss immer eingehalten werden.
  • Desinfektionsmittel steht allen Teilnehmenden am Eingang des E-Prüfungsraumes zur Verfügung, optional ist zusätzlich das Mitbringen und Tragen von Handschuhen für Studierende.

Platzvergabe:

    • Nur die Hälfte der Plätze im E-Prüfungsraum wird besetzt.
    • Die Plätze werden im Vorfeld der Klausur nach einem Sitzplan vergeben und dokumentiert.
    • Der Sitzplan wird von den Prüfer*innen den Studierenden per StudIP zur Verfügung gestellt (s. n. Punkt).

Beim Warten vor dem Raum und Hereinkommen gilt:

    • Studierende sind gebeten, 15 Minuten vor Klausurbeginn am Prüfungsraum zu sein um ausreichend Zeit für den Einlass zu gewährleisten.
    • Es wird eine ausreichend große Wartezone sichergestellt, in der die Studierenden sich in Reihen aufstellen.
    • Die Studierenden sind angehalten, sich entsprechend der im Vorhinein bekannten Sitzordnung aufzustellen (s. oben), so dass die im E-Prüfungsraum hinten sitzenden Studierenden den Raum zuerst betreten; der Sitzplan wird auch im Wartebereich ausgehängt.
    • Die Studierenden betreten den Hörsaal einzeln.
    • Die Anwesenheitskontrolle erfolgt am Eingang, der Sicherheitsabstand wird gewahrt.

Nach der Klausur:

    • Die Studierenden verlassen den Hörsaal nach Ende der Klausur einzeln.
    • Das E-Prüfungsteam sorgt für das gründliche Lüften und Reinigen des Raumes.

Master: Modul M.Psy.703 Ordnungsänderung

Das Modul M.Psy.703, das aktuell aus dem Seminar 3. Welle und dem Seminar Skillslab besteht, wird nicht mehr im Wintersemester unterrichtet, sondern zukünftig im Sommersemester stattfinden. Außerdem wird es aus 2 Seminaren Skillslab bestehen. Das Seminar 3. Welle wird stattdessen in das Modul M.Psy.702 verschoben, das auch im Sommersemester unterrichtet wird.

Bitte berücksichtigt diese Information, falls ihr plant, die Klausur zum Modul M.Psy.703 nach hinten zu schieben. Ihr werdet die Klausur aufgrund der genannten Änderungen dann erst im Sommersemester 2021 nachschreiben können und nicht im Wintersemester 2020/2021. Dann hättet ihr jedoch das Recht eine „alte“ Klausur, bestehend aus Fragen zum Skillslab und der 3. Welle, zu schreiben.

Bei Rückfragen meldet euch gern bei mir: mira.preis@psych.uni-goettingen.de

Herzliche Grüße und bleibt gesund

Mira Preis

Bachelor und Master: Module B.Psy.701, M.Psy.701, M.Psy.703 Klausureinsicht

Klausureinsicht klinische Psychologie

Die Einsicht zu den Klausuren für die Module B.Psy.701 vom 10.02.2020 und 04.05.2020, M.Psy.701 vom 13.02.20 und M. Psy.703 vom 17.02.20 der Abteilung für klinische Psychologie erfolgt ausschließlich mit vorheriger Terminvergabe am

Donnerstag, den 04. Juni 2020, von 11:00 – 13:00 Uhr in Raum 0.245.

Falls Sie die Klausureinsicht wahrnehmen möchten, bitten wir Sie, sich per E-Mail an das Sekretariat Heike Rümenapf-Melzer, Heike.Ruemenapf-Melzer@biologie.uni-goettingen.de, zu wenden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Klausureinsicht nur mit vorheriger Terminabsprache möglich ist.