Nichtpsychologische Master / Weiterbildung nach Bachelor

Informationen zu nichtpsychologischen Master-Studiengängen, für die man sich mit einem Bachelor Psychologie bewerben kann, findet man unter:

https://masterliste.psyfako.org/alternative-master/

Weiterbildungsangebote Coaching / Systemische Beratung:

=> Beschäftigungsförderung Göttingen

=> Institut für Bildungscoaching

 

Universität Göttingen – Covid-Impfung

Die Georg-August-Universität bietet in Zusammenarbeit mit dem Impfzentrum der Stadt Göttingen allen interessierten Beschäftigten und Studierenden die Möglichkeit einer Coronaimpfung an. Dieses wird parallel zu der Möglichkeit der Impfung durch die Hausärzte/-ärztinnen oder des Impfzentrums der Stadt Göttingen angeboten. Die Impfungen werden in einem eigens dafür aufgebauten Impfzentrum in der Mensa am Turm durch ein mobiles Impfteam des städtischen Impfzentrums erfolgen. Dazu ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Bachelor und Master: Nachweis Masernschutz

Am 1. März 2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten. Dieses gilt auch für den Fachbereich Psychologie, da bei uns Patient*innen behandelt werden und Mitarbeiter*innen sowie Studierende diese u. U. anstecken könnten (Seminare, Praktika, Abschlussarbeiten, SHK-Jobs usw. sind mit Aufenthalten in den entsprechenden Räumlichkeiten verbunden).

Der Impfnachweis ist von allen Personen zu erbringen, die nach 1970 geboren wurden. Wer keinen Nachweis erbringt, muss dem Gesundheitsamt gemeldet werden und darf das Institut nicht mehr betreten! Es wird zudem eine Rückmeldesperre eingerichtet!

Für den geforderten Nachweis des Masernschutzes verwenden Sie bitte das im Formularcenter des eCampus hinterlegte Formular „Impfbescheinigung Masernschutzimpfung“ (gilt auch für nachgewiesene Immunität!).

Als Nachweis wird ausschließlich eine ärztliche Bescheinigung akzeptiert, welche
a) einen vollständigen Impfschutz,
b) eine labordiagnostisch nachgewiesene Immunität gegen Masern oder
c) eine dauerhafte medizinische Kontraindikation gegen eine Masernschutzimpfung ausweist.

Eine Kopie des Impfausweises ist nicht ausreichend!
Per Mail an das Studienbüro oder Prüfungsamt eingereichte Nachweise werden nicht akzeptiert!

Der Eingang des Formulars inkl. Nachweis im eCampus wird Ihnen per automatisierter E-Mail bestätigt.

Wer die geforderte Bescheinigung nicht bis spätestens 30.09.2021 eingereicht hat, kann ab dem kommenden Wintersemester 2021/22 im Fach Psychologie keine Lehrveranstaltungen mehr besuchen!

Eilt: Außerordentliches Impfangebot des Impfzentrums der Stadt Göttingen

Aktuell gibt es die Möglichkeit, sich kurzfristig beim Betriebsärztlichen Dienst für eine Impfung registrieren zu lassen. Es können auch sich auch Studierende melden! Die Angaben zu den impfbereiten Personen werden in einer Tabelle gesammtelt, die bis Freitag, den 11. Juni von uns weitergegeben werden muss.

Interessierte laden sich bitte die Tabelle herunter, tragen sich ein und senden diese umgehend an Frau Bryant (bbergma@gwdg.de). Es werden nur Personen berücksichtigt, die vollständige Angaben gemacht haben!

Link zur Tabelle: https://owncloud.gwdg.de/index.php/s/ksrldc8Pfc10C06

Infos:

  • Geimpft wird im Impfzentrum der Stadt Göttingen (Siekhöhe). Die geplanten Impftage sind 16. bis 19.6. (Samstag!). Die Termine sind nicht planbar und werden vorgegeben.
  • Impfen lassen können sich Beschäftigte und Studierende der Universität (unabhängig vom Wohnort); eine Bestätigung des Arbeitgebers ist aufgrund der Aufhebung der Priorisierung nicht mehr erforderlich.
  • Es ist die Adresse des Wohnortes anzugeben (nicht die Dienstadresse).
  • Es handelt sich vermutlich um einen mRNA-Impfstoff (BioNTech/Moderna).
  • Es stehen nur ca. 100 Impfdosen pro Woche zur Verfügung.

Bachelor: Info berufsrechtliche Anerkennung

ACHTUNG!

Da die berufsrechtliche Anerkennung unseres polyvalenten Bachelors durch den Niedersächsischen Zweckverband zur Approbationserteilung noch aussteht, können wir keine Bescheinigungen über die Erfüllung der entsprechenden rechtlichen Voraussetzungen für Masterbewerbungen an anderen Universitäten (z. B. Leipzig) ausgeben oder zeichnen. Wir bitten, von entsprechenden Rückfragen abzusehen. Danke!

Klausurenphase WiSe 20/21

UPDATE: Zum Modul B.Psy.901 wird es (zusätzlich zum Termin und Mai) einen dritten Prüfungstermin im August geben.

=> Informationen von Prof. Treue zu B.Psy.901

Die Anträge auf Präsenzklausuren in den Modulen B.Psy.902 und M.Psy.901 im März wurden genehmigt, ebenso die Anträge auf Präsenzklausuren in den Module B.Psy.104, B.Psy.501, B.Psy.005S (Nebenfach) und M.Psy.001 im April.?

Abgesagte/verschobene Klausuren

Wird eine Klausur abgesagt, trägt das Prüfungsamt für alle angemeldeten Studierenden eine sogenannte „Zurückweisung“ ein. Diese hat keinerlei Auswirkungen auf Ihren Studienverlauf oder die Zählung Ihrer Prüfungsversuche!

ACHTUNG! Möchten Sie den Ersatztermin oder den Zweittermin einer abgesagten Prüfung wahrnehmen, müssen Sie sich selbständig dazu anmelden!

Veränderte Prüfungen

B.Psy.005S (NF) => Mündliche Prüfung (Termine in der 2. Märzhälfte)
B.Psy.101 => Open-Book-Klausur (alle Termine)
B.Psy.104 => Zweittermin am 10.05.21
B.Psy.202 => Online-Klausur (alle Termine; neue Dauer: 45 Minuten)
B.Psy.302 => Online-Klausur (alle Termine)
B.Psy.304 => Online-Klausur (alle Termine)
B.Psy.501 => Zweittermin am 04.08.21
B.Psy.601 => Open-Book-Klausur (alle Termine)
B.Psy.701/703 => Online-Klausur (alle Termine)
B.Psy.705 => Online-Klausur (alle Termine)
B.Psy.716 => Online-Klausur
B.Psy.802 => Mündliche Prüfung (alle Termine)
B.Psy.901 => Online-Klausur
B.Psy.902 => Zweittermin verschoben auf 26.05.21

M.Psy.001 => Mündliche Prüfung (Termine in der 2. Märzhälfte)
M.Psy.701 => Online-Klausur (alle Termine)
M.Psy.901 => Zweittermin verschoben auf 17.05.21

Die veränderte Prüfungsform bezieht sich zunächst immer nur auf den Erststermin, sofern keine weitere Angabe erfolgt.

Die Abgabe der unterschriebenen Einverständniserklärung ist bei Online-Klausuren inzwischen Teil des IDENT-Verfahrens und daher nur noch für mündliche Prüfungen nötig. Diese muss bis eine Woche vor Prüfungstermin per Mail an das Sekretariat des/der Dozenten/in (nicht direkt bei den Dozent*innen!) geschickt werden.


Nebenfachstudierende

Nach Beschluss der Prüfungskommission können alle Module, die das Bestehen von B.Psy.501 als Teilnahmevoraussetzung definieren (insbesondere die Nebenfachmodule B.Psy.503S, B.Psy.504S und B.Psy.602S) im Sommersemester 2021 auch ohne Vorliegen der Prüfungsleistung aus B.Psy.501 belegt werden. Die in diesen Modulen erbrachten Prüfungsleistungen werden aber erst dann im FlexNow verbucht, wenn die Prüfungsleistung aus B.Psy.501 vorliegt.


Durch die aktuelle Stufe 3 des COVID-19-Stufenplans der Universität dürfen keine Präsenzveranstaltungen, also auch keine Präsenzprüfungen, stattfinden. Daher wurde in der Studienkommission folgender Plan beschlossen:

  • Die für das Semesterende geplanten Termine für die Durchführung von Klausuren werden vorerst beibehalten.
  • Alle Prüfungen, die online stattfinden können (Online-Klausuren, mündliche Prüfungen) finden zum geplanten Termin statt. Eventuelle Verschiebungen können Sie der Tabelle unten entnehmen.
  • Es wird für abgesagte Klausuren einen weiteren Klausurtermin im Sommersemester geben.
  • Es wird wöchentlich mit zwei Wochen Vorlauf entschieden, ob die Klausurtermine stattfinden können. Die Termine, an denen für den entsprechenden Zeitraum der Ausfall der Prüfungen beschlossen wird, finden Sie hier:
Entscheidung am für geplante Klausurtermine
26.03. 12.04. – 16.04.

Es wird den Studierenden freigestellt, welchen der angekündigten Prüfungsterminen sie wahrnehmen. Die Anmeldung zu B.Psy.303 wird auch ohne den Abschluss von B.Psy.302 ermöglicht.
Studierende können selbst entscheiden, ob Sie sich auf die ersten Prüfungen im März vorbereiten möchten, auch wenn deren tatsächliches Stattfinden noch ungewiss ist, oder ob sie sich von Vornherein für die Klausuren im April/Mai entscheiden.

Geplante Ersatztermine (je nach Verlängerung der Covid-19 Stufe 3) können der unten stehenden Tabelle entnommen werden (Stand: 07.04.21).

Mündliche Prüfungen

Die mündlichen Prüfungen werden online durchgeführt (Termine: https://www.uni-goettingen.de/de/444856.html). Hierbei sind die Vorgaben des Vorstands zu beachten:

  • Für mündliche Prüfungen, die online abgenommen werden, muss eine Einverständniserklärung bis eine Woche vor Prüfungstermin im Sekretariat des/der Dozenten/in (nicht direkt bei den Dozent*innen!) eingegangen sein (muss archiviert werden).
  • Falls die Einverständniserklärung nicht vorliegt, darf die Prüfung nicht angetreten werden.
  • Digitale Unterschriften auf Prüfungsprotokollen werden anerkannt.

(Polyvalenter) Bachelor: Änderungen in der PStO zum WiSe 20/21 – aktuell

Zum Wintersemester 2020/21 wird es bei uns Veränderungen im Bachelorstudiengang geben. Die neue Ordnung tritt am 01.10.2020 in Kraft und gilt automatisch für alle Bachelor-Studierenden, die nicht binnen vier Wochen dem Prüfungsamt schriftlich anzeigen, dass sie weiterhin nach der alten Ordnung studieren möchten. Dies ist allerdings auch gar nicht nötig, da der „alte“ Bachelor – bis auf das Berufspraktikum – vollständig im neuen polyvalenten Bachelor integriert ist.

Hier eine Übersicht über die Änderungen:

  • Modul B.Psy.201 => Modul B.Psy.204 (Allgemeine Psychologie I – Kogn./affekt. Neurowissenschaften)
  • Modul B.Psy.203 => Modul B.Psy.205 (Forschungsorientiertes Praktikum – Grundlagen der Forschung)
  • Modul B.Psy.701 => Modul B.Psy.703 (Klinische Psychologie und Psychotherapie I – Störungslehre)
  • Modul B.Psy.702 => Modul B.Psy.704 (Klinische Psychologie und Psychotherapie II – Allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie)
  • Modul B.Psy.004 => Module B.Psy.005 (Orientierungspraktikum, 6 C, 180 Stunden) und B.Psy.006 (Berufsqualifizierendes Praktikum, 9 C, 270 Stunden)

Alle bereits nach der alten Ordnung begonnenen Module können gemäß den Übergangsvorschriften noch abgeschlossen werden! Dies gilt selbstverständlich auch für das Berufspraktikum (Modul B.Psy.004). Wenn Sie sich noch nicht in FlexNow dafür angemeldet haben, nimmt das Prüfungsamt (Herr Kuschel) die Anmeldung händisch vor.

Zusätzlich werden neue Wahlpflichtmodule angeboten:

  • Modul B.Psy.705 (Prävention und Rehabilitation in der Psychotherapie, Berufsrecht, Berufsethik)
  • Nichtpsychologisches Modul B.Psy.716 (Medizin und Pharmakologie für Psychologen) [- wird in FlexNow derzeit noch falsch gelistet, dies sollte bald behoben sein]


Alle neuen Module können auch von Studierenden gewählt werden, die sich später nicht für den Master „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ bewerben möchten, egal, ob sie nach der alten oder neuen Ordnung studieren! Bei der Verteilung werden Studierende ab dem 5. Fachsemester bevorzugt, die den psychologischen Wahlbereich (16 – 24 Credits) noch nicht abgeschlossen haben.

 

Wenn eine Bewerbung zum Master „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ anvisiert wird:

=> Es müssen die Module B.Psy.704, B.Psy.705, B.Psy.716 absolviert und bestanden sein (nicht B.Psy.802!).

Darüber hinaus müssen für die Bewerbung zum neuen Master „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ (und nur dann!) die beiden vorgeschriebenen Praktika in bestimmten Bereichen abgeleistet worden sein:

  1. B.Psy.005 Orientierungspraktikum zwingend in einem allgemeinen Bereich des Gesundheitswesens (= in interdisziplinären Einrichtungen der Gesundheitsversorgung oder in anderen Einrichtungen, in denen Beratung, Prävention oder Rehabilitation zur Erhaltung, Förderung und Wiederherstellung psychischer Gesundheit durchgeführt werden und in denen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychologische Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten tätig sind).
  2. B.Psy.006 Berufsqualifizierendes Praktikum zwingend in einem kurativen, präventiven oder rehatilitativen Bereich der psychotherapeutischen Versorgung (= kann in folgenden Einrichtungen oder Bereichen stattfinden, sofern dort Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychologische Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten tätig sind: in Einrichtungen der psychotherapeutischen, psychiatrischen, psychosomatischen oder neuropsychologischen Versorgung, in vergleichbaren Einrichtungen der Prävention oder der Rehabilitation, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder in sonstigen Bereichen der institutionellen Versorgung.)

Die neuen Bescheinigungen über die Ableistung des Berufspraktikums müssen von der Einrichtung gestempelt und von dem/der dort tätigen approbierten Psychotherapeuten/in unterschrieben sein!

Sie können gern selbst überprüfen, ob Ihre Praktika den neuen Vorgaben entsprechen. Die entsprechenden Kriterien entnehmen Sie bitte den § 14 und 15 der Approbationsordnung: https://psychotherapie.dgps.de/fileadmin/user_upload/medien/ApprO_2020-03.pdf
Alternativ hier ein Auszug zum Ausdrucken (§ 14 und 15): Auszug aus der ApprO

Für die bisherigen Module B.Psy.201, B.Psy.203, B.Psy.701 und B.Psy.702 wird es die Möglichkeit geben, bei Beantragung des Zeugnisses die neuen Modulnummern bzw. -namen auf das Zeugnis schreiben zu lassen.

Beispielhafte Studienpläne: siehe Homepage!

Für Rückfragen und Beratung wenden Sie sich bitte an das Studienbüro.