Proband*innen gesucht

Online-Studie zur Personenwahrnehmung

In dieser Online-Studie zur Wahrnehmung von Personen bitten wir dich, Männer hinsichtlich eines von verschiedenen Merkmalen einzuschätzen.

Zielgruppe: Personen ab 18 Jahren

Die Durchführung dauert ca. 40 bis max. 60 Minuten. Es wird empfohlen, die Studie an einem Computer/Laptop/Tablet und mit einer stabilen Internetverbindung durchzuführen. Außerdem ist es nötig, Ton abzuspielen (mit Kopfhörern oder Lautsprechern).

Als Dankeschön für deine Teilnahme erhältst du als Student/in der Universität Göttingen oder der PFH Göttingen eine (1,0) Versuchspersonenstunde. Außerdem kannst du dich bei Interesse am Ende der Studie eintragen, um nach der Datenerhebung über die Ergebnisse informiert zu werden.

Du findest die Studie unter https://tmo-ba.formr.org

Danke für dein Interesse und deine Unterstützung!

Dr. Tobias Kordsmeyer-Storp (Abteilung für Biologische Persönlichkeitspsychologie)

# Schon gewusst? Bescheinigung über Pflichtpraktikum

Wir bescheinigen der (externen) Praktikumsstelle gerne, dass es sich bei dem im Bachelor und Master vorgeschriebenen Berufspraktikum um ein Pflichtpraktikum handelt. Bitte laden Sie sich hierfür unser zweitseitiges Formular herunter, füllen beide Seiten aus und senden Sie Frau Brinkmann einen Scan. Sie erhalten dann die unterschriebene Bestätigung zum Pflichtpraktikum per Mail.

 

=> Formular Bachelor

=> Formular Master

[Dieser Beitrag wurde zuerst am 15.10.2018 veröffentlicht.]

Umfrage „Klimaangst bei Studierenden“

Liebe Studierende,

in der Arbeitsgruppe 7 „Umwelt und Gesundheit“ an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld führen wir im Rahmen eines Masterseminars eine Umfrage zum Thema “Klimaangst bei Studierenden“ durch.

In dieser Studie wird untersucht, wie hoch die Klimaangst bei Studierenden in Deutschland ist und in welchem Zusammenhang diese Klimaangst mit den Faktoren Ängstlichkeit, Persönlichkeit, Naturverbundenheit und klimawandelassoziierte Gesundheitskompetenz steht.

Hier der Link zur Studie: https://evaluation.uni-bielefeld.de/evasys/online.php?p=KlimaangstBielefeld

Wir bitten Sie herzlich um die Teilnahme, welche etwa 7 Minuten in Anspruch nimmt. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig und anonymisiert. Die Einwilligung zur Studie und die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutzerklärung) sind über den o.g. Link einsehbar.

Sollten weitere Fragen zu der Studie aufkommen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an:

Dr. Timothy McCall
timothy.mc_call@uni-bielefeld.de
Fakultät für Gesundheitswissenschaften
AG 7 Umwelt und Gesundheit
Universität Bielefeld

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!
i.A. Nadine Palitza und Sophia Caputo

Statistikberatung für Studierende/Kurshinweise

Liebe Studierende,

auf Initiative der Fachschaft existiert seit 2009 die Statistikberatung für Studierende (Bachelor/Master) der Psychologie. Das wesentliche Angebot umfasst

        Statistikberatung für Psychologiestudierende bei der Anfertigung von Abschlussarbeiten.

Termine können in Büro im Heinrich-Düker-Weg 10 am Campus, oder auch online, nach vorheriger Terminabsprache, stattfinden.

Zusätzlich zu der Möglichkeit, Termine zu vereinbaren, biete ich offene Sprechstunden Donnerstags, 10 bis 11 Uhr, an, um kleinere Fragen kurzfristig zu klären. Bedarf für die offene Sprechstunde bitte bis spätestens zum Vortag anmelden.

Hinweis auf Kurse:

Ich biete Kurse zur angewandten Statistik auf Nachfrage an, wenn sich mindestens 5 Interessierte finden, die anfragen. Prinzipiell sind alle Themen denkbar, die das Studienangebot ergänzen, vertiefen oder erweitern, so lange sie nicht im direkten Zusammenhang mit grundständigen Lehrveranstaltungen stehen (d. h. Dopplung von Veranstaltungen, Klausurvorbereitung, etc. fallen nicht darunter). Üblicherweise von der Art <statistisches Thema> mit <Statistikpaket>, z.B. Allgemeine lineare Modelle mit R, Einführung in R/R Studio, etc..

Unabhängig davon bietet die GWDG eine Reihe von Kursen an:

https://academy.gwdg.de/p/events.xhtml?target=Students

In dem Rahmen finden auch regelmäßig Einführungskurse zu R und SPSS an der GWDG statt. Diese stehen allen Universitätsangehörigen, Studierenden wie Mitarbeitern, offen.

Weitere Infos und Kontaktdaten sind auf den Seiten der Statistikberatung zu finden:

https://www.psych.uni-goettingen.de/de/service/statistical-consulting

Bachelor: Modul B.Psy.501 Klausureinsicht

Die Klausureinsicht zum zweiten Klausurtermin im Modul B.Psy.501 – Sozialpsychologie findet am 23. Mai zwischen 14:00 und 16:00 Uhr im Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie, Raum 1.110, statt. Studierende, die zu diesem Termin ihre Klausur einsehen möchten, melden sich bitte per E-Mail an bengelsdorf@psych.uni-goettingen.de bis spätestens zum 20. Mai an. Individuelle Einsichtstermine werden allen fristgerecht angemeldeten Studierenden spätestens am 21. Mai per E-Mail bekanntgegeben. Studierende, die die Klausureinsicht zum genannten Termin nicht wahrnehmen können, haben die Möglichkeit, ihre Klausur auch zu einem späteren Zeitpunkt einzusehen. Eine Klausureinsicht zum ersten Klausurtermin ist bei diesem Termin ebenfalls möglich.

ACHTUNG: Die angekündigte Klausureinsicht bezieht sich auf beide Teilklausuren der Modulklausur. Studierende erhalten zum hier angekündigten Termin beide Teilklausuren zur Einsicht.

IPU-Kongress

 

JETZT ANMELDEN: 62. IPU-KONGRESS!

Wir freuen uns riesig auf unseren nächsten Kongress mit dem Thema „Klimakrise und psychische Gesundheit – Kongress zur Förderung von Resilienz und Engagement im Umweltschutz“!

WANN? 30. Mai – 02. Juni 2024!

WO? Ökodorf Sieben Linden (Kreis Salzwedel)

Die Klimakrise spitzt sich immer weiter zu – und neben dem Drang, etwas dagegen zu tun, löst dies auch viele weitere Gefühle in uns aus. Auf dem Kongress wollen wir uns gemeinsam anschauen, welche Klimagefühle es gibt, und auch, wie man mit ihnen umgehen kann.

Denn auch, oder besonders, wer sich für die Umwelt und im Kampf gegen die Klimakatastrophe einsetzt, muss auf sich selbst achtgeben.

Auf diesem Kongress wollen wir in Austausch treten und gemeinsam Inspirationen sammeln: im Kontakt untereinander, aber auch mithilfe des vielfältigen Inputs unserer Referierenden aus verschiedenen sozialen Bewegungen, Forschungs- und Arbeitsbereichen.

Uns erwarten viele spannende Workshops zu Themen wie Klimaangst und Hoffnung, Achtsamkeit und motivationale Gesprächsführung sowie Möglichkeiten der Selbsterfahrung und kreativer Zu- und Umgang mit Klimagefühlen.

Dazu gibt es jede Menge Gelegenheit zu Vernetzung und wertvollem Miteinander.

Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, euch für den Kongress anzumelden. Den Link zu unserer Webseite, wo es weitere Infos zum Kongress gibt und ihr euch anmelden könnt, findet ihr hier https://ipu-ev.de/5401-2/.

Die IPU (Initiative Psychologie im Umweltschutz), die den Kongress organisiert, ist ein studentischer Verein, der sich bundesweit für eine nachhaltige Entwicklung mit den Mitteln der Psychologie einsetzt. Mehr Infos gibt’s hier: https://ipu-ev.de.

Wir als IPU tolerieren keinen Sexismus, Rassismus oder jegliche andere Form der Diskriminierung und legen großen Wert auf ein wertschätzendes Miteinander aller Teilnehmenden und Beteiligten.

Wir freuen uns sehr darauf, euch bald zu treffen und mit euch in Austausch zu treten!

Euer IPU-Kongress-Orgateam

Jane, Fine, Netti, Tammy, Anna & Saskia